Verliert Berlin sein Interconti?

Kaum ein anderes Hotel ist so eng mit der Geschichte (West-) Berlins verbunden, wie das InterContinental Berlin. Nun muss die InterContinental Hotels Group (IHG) die Häuser in Berlin und auch in Köln und Düsseldorf wohl aufgeben.

Das meldet der Branchendienst TopHotel heute auf seiner Internetseite. Seit über 30 Jahren ist das Interconti Treffpunkt des wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Lebens in West-Berlin. Erst letztes Jahr hat Willy Weiland, der als langjähriger General Manager die Geschicke des InterContinental Berlin seit 1991 maßgeblich begleitete, sich in den Ruhestand verabschiedet – doch nicht etwa aus Vorausahnung?

Berlin bald ohne InterConti? Kaum vorstellbar...

Berlin bald ohne InterConti? Kaum vorstellbar...

Die Managementverträge der Häuser in Berlin, Köln und Düsseldorf wurden zum 1. April 2011 gekündigt. Es gab seit etlichen Monaten harte Auseinandersetzungen mit der Neue Dorint GmbH, Köln, die ihrerseits als Pächter der Immobilien nun eine neue Lösung finden muss. Im Laufe des Vormittags soll es eine Stellungnahme dazu geben.

Auch wenn das Interconti 1958 als Hilton Hotel eröffnet wurde und erst 1978 zu einem Intercontinental Hotel wurde, so kann man sich eine andere Marke bei diesem Traditionshotel kaum vorstellen.

Bildnachweis: Ralf Roletschek, wikipedia

Tags: , , , , , , , , ,  

9 Antworten zu “Verliert Berlin sein Interconti?”

  1. Gravatar von InterContinental überwirft sich mit Dorint: Berlin, Köln, Düsseldorf suchen Betreiber | Le Gourmand

    InterContinental überwirft sich mit Dorint: Berlin, Köln, Düsseldorf suchen Betreiber | Le Gourmand sagt:


    [...] Hotel-Blog hat hier auch schon berichtet. Und hier gehts zur Tophotel-Meldung. Das Branchenportal Tophotel weckt uns [...]

  2. Gravatar von Anonymous

    Anonymous sagt:


    [...] The management contracts of the properties in Berlin, Cologne and Dusseldorf will end 1st April 2011. The Intercontinental Hotel opened in 1958 under the Hilton brand in 1978. Source: Hotel Blog (in German) [...]

  3. Gravatar von Dominik Sobotka

    Dominik Sobotka sagt:


    So wie es aussieht wird das Realität. Die Neue Dorint verhandelt mit anderen Hotelgesellschaften über den Betrieb der Hotels und erwägt auch, diese evtl. selbst unter der Marke Dorint Hotels & Resorts zu betreiben…

  4. Gravatar von Karl Folie

    Karl Folie sagt:


    Das ist doch ein Hammer !!! Die Konkurrenz ist halt doch sehr groß in Berlin und ständig kommt neue dazu. Dorint als eigener Betreiber? Na ob das gut geht…….

  5. Gravatar von Jahns Ansgar

    Jahns Ansgar sagt:


    ja Dominik,

    das scheint demnach amtlich zu sein. Gott sei Dank Hamburg nicht. Grüße aus dem Pullmann in Dortmund. Ansgar

    http://biztravel.fvw.de/intercontinental-portfolio-in-deutschland-halbiert/393/80101/4070

  6. Gravatar von koki

    koki sagt:


    Es wird einmal wieder gepokert! Wer die besten Karten hat, zahlt die niedrigsten Investitions- und Reparatur- und Instandhaltungskosten.
    Und Anfang/Mitte März wird dann die Einigung verkündet. Grausam!

  7. Gravatar von Felix La Luz

    Felix La Luz sagt:


    Das wirtschaftliche, politische und kulturelle Leben in Berlin wird ob dieser Nachricht nicht gerade zum Erliegen kommen, sondern sich einen neuen Standort suchen, soweit nicht längst geschehen. West-Berlin gibt es nicht mehr, und so steht dieses Urgestein der West-Hotellerie eben nicht mehr im Mittelpunkt einer sich schnell verändernden Stadt.

  8. Gravatar von Astou Toure

    Astou Toure sagt:


    Finde ich um ehrlich zu sein sehr schade. Das InterContinental Berlin war ein besonderes Hotel welches sich einen wirklichen Namen gemacht hat mit den zahlreichen Events und hochkarätigen Gästen.
    Mal sehen unter welchem Namen es dann weitermachen wird.

  9. Gravatar von Fabian

    Fabian sagt:


    Tja bislang 2013 ist es immer noch das INTERCOONTINENTAL
    also nix mit Dorint

Hinterlassen Sie ein Kommentar


©2014 Hotel-Blog.de
Home | Verzeichnis | Impressum | Sitemap