Tokio: Grand Prince Hotel Akasaka wird geschrumpft

Ein würdiger Abgang für ein bekanntes Cityhotel. Das Grand Prince Hotel Akasaka wird durch seinen Abriss posthume Berühmtheit erlangen. Das Hochhaus aus dem Jahr 1982 wird ohne Staub und Stockwerk für Stockwerk abgetragen.

Dahinter steht eine neu entwickelte Technik der japanischen Firma Taisei. An die Stelle einer Abrissbirne oder einige Stangen Dynamit tritt ein System, das alle zehn Tage 6,40 Meter gut macht. Die Vorbereitungen hierzu laufen bereits seit der Schließung im März 2011.

Hotel wird geschrumpft: das Grand Prince Hotel Akasaka wird durch eine komplett neue Technik schrittweise demontiert.

Hotel wird geschrumpft: das Grand Prince Hotel Akasaka wird durch eine komplett neue Technik schrittweise demontiert.

Näheres berichtet der Spiegel, wo wir erfahren, dass bereits die Hälfte des Hotels abgetragen wurde. Von den 40 Stockwerken mit 700 Zimmern sind nur noch 20 Stockwerke übrig. Fotos finden sich übrigens auch auf der Spiegel-Webseite.

Seine Bekanntheit erlangte das Hotel als Symbol für den Boom der 1980er Jahre. Zudem handelte es sich um ein Hotel für die Reichen, das allerdings im Rahmen der Tsunami-Katastrophe zum Notquartier umfunktioniert wurde. Nun sind die Tage des Grand Prince Hotel Akasaka vorbei und ein neues Hochhaus wird an seine Stelle treten. Neben Büros soll auch hier wieder ein Hotel integriert werden.

Wer Genaueres über die Technik erfahren möchte, findet hierzu Informationen auf der Webseite der NZZ. Hier heißt es dann auch, dass die Recyclingrate bei 98 Prozent liegt. Vorbildlich.

Foto: Wiiii, Wikipedia

Tags: , , ,  

Hinterlassen Sie ein Kommentar


©2014 Hotel-Blog.de
Home | Verzeichnis | Impressum | Sitemap