Spanien: Hotels erstellen Datenbanken mit unliebsamen Gästen

Donnerstag, 17. April 2014

Das nenne ich mal konsequent. In Spanien existiert neuerdings eine Datenbank, in der einzelne Hotels unliebsame Gäste eintragen können. Vor der Bestätigung einer Buchung kann dann an der Rezeption nachgesehen werden, ob es sich um einen Zechpreller oder Randalierer handelt.

Im Grunde genommen, drehen die Hotels damit nur den Spieß um, denn Hotelbewertungen sind bereits seit langem bekannt. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, stellen der “Guest Checker” in den USA oder auch “Guest Scan” in Großbritannien die Vorbilder für die jetzige Initiative dar.

Konsequent: in Spanien existiert neuerdings eine Datenbank, in die unliebsame Hotelgäste aufgenommen werden

Konsequent: in Spanien existiert neuerdings eine Datenbank, in die unliebsame Hotelgäste aufgenommen werden

Nach Angaben der spanischen Hoteliers geht es vor allem um die Wahrung einer positiven Atmosphäre. Entsprechend werden diejenigen, die besonders laut sind, stehlen oder anderweitig unangenehm auffallen inklusive einer Begründung in die Datenbank aufgenommen. Verzeichnet werden diese auf “Elitebook.es”.

Den ganzen Artikel lesen »

Follow The Red Bag: Fotoband setzt Hotels in Szene

Mittwoch, 16. April 2014

Fotokunst einmal anders. Die Fotografin Kiki Kausch fotografiert Hotels und inszeniert dort jeweils ihre rote Handtasche. Nun wurden die Fotos im Rahmen des Bildbands “Follow the Red Bag” veröffentlicht.

Die “Welt” würdigt das ungewöhnliche Projekt mit einem eigenen Artikel bzw. einem Interview mit der Künstlerin. Am Anfang stand dabei die Langeweile, die Kiki Kausch dazu brachte, ihre Handtasche abzulichten. Bald entwickelte sich die Idee zu einer Art Selbstläufer und im “Hotel de Rome” in Berlin sind derzeit die Ergebnisse zu bewundern.

Bald auch auf Norderney: die Fotografin Kiki Kausch hat einen interesanten Hotel-Bildband veröffentlicht. Inklusive ihrer roten Handtasche.

Bald auch auf Norderney: die Fotografin Kiki Kausch hat einen interesanten Hotel-Bildband veröffentlicht. Inklusive ihrer roten Handtasche.

Im Gespräch bezeichnet sich Kausch selbst als “eine Art Hotel-Trüffelschwein“. Zur Erläuterung fügt sie hinzu, dass die Tasche zu einem intensiveren Blick auf Hotels und deren Interieur inspiriert. Zudem weist sie darauf hin, dass die “Red Bag unbestechlich” ist und die kostenlose PR für die Hotels nicht mit Entgegenkommen belohnt wird.

Den ganzen Artikel lesen »

Oslo: Carlson Rezidor eröffnet Zwei-Marken-Hotel

Dienstag, 15. April 2014

Ein Zwei-Marken-Hotel ist nachwievor etwas Ungewöhnliches. Carlson Rezidor betritt mit der Kombination aus einem Radisson Blu und einem Park Inn by Radisson in Nordeuropa Neuland und hat hierzu den Osloer Stadtteil Alna gewählt.

In ein- und demselben Gebäude, haben Reisende fortan die Wahl zwischen zwei Hotels der Hotelgruppe. Wer es gehoben möchte, wählt das Radisson Blu Hotel Oslo Alna mit 142 Zimmern, die Mittelklasse wird hingegen durch das Park Inn by Radisson Hotel & Conference Centre Oslo Alna mit 206 Zimmern abgedeckt.

Neueröffnung in Oslo: Carlson Rezidor präsentiert das  Zwei-Marken-Hotel Nordeuropa

Neueröffnung in Oslo: Carlson Rezidor präsentiert das Zwei-Marken-Hotel Nordeuropa

Näheres verrät eine Pressemitteilung, in der natürlich auch die Synergieeffekte der doppelten Eröffnung erwähnt werden. So bildet die Birk Lobby Bar das Zentrum beider Unterkünfte und auch die Rezeption wird geteilt.

Den ganzen Artikel lesen »

Hotels: diese Extras stehen hoch im Kurs

Montag, 14. April 2014

Um als Hotel bei seinen Gästen zu punkten, bedarf es anscheinend keiner großen Anstrengungen. Wie sonst ließen sich die Topwünsche der Hotelgäste interpretieren, die lediglich in einem kostenlosen Frühstück bzw. einer kostenlosen Nutzung von Internet und WLAN bestehen.

Die Nennungen stammen von Hotels.com und werden in der “Welt” dokumentiert. Insgesamt standen 33 Ausstattungsmerkmale bzw. Extras zur Auswahl, aus denen insgesamt 1.000 Teilnehmer einer Umfrage ihre Top Ten kreieren durften.

Kostenloses Frühstück und Gratis WLAN sind die am häufigsten genannten Wünsche von Hotelgästen

Kostenloses Frühstück und Gratis WLAN sind die am häufigsten genannten Wünsche von Hotelgästen

Die Liste ist in Wünsche an das Hotel (im Allgemeinen) sowie Top Ten der Zimmer-Extras unterteilt. Die Ergebnisse sind zum Teil überraschend, vor allem, weil zahlreiche Selbstverständlichkeiten genannt werden.

Den ganzen Artikel lesen »

Hotellerie nachwievor als Investment gefragt

Freitag, 11. April 2014

In früheren Jahren galten Miets- bzw. Zinshäuser als sicherer Hafen für die Geldanlage. Mittlerweile wird jedoch ein Immobilientrend hin zu Hotels beaobachtet. Anders ausgedrückt, investieren mehr und mehr Branchenfremde in die Hotellerie.

Der Trend wurde auch vom Property-Magazine bemerkt, wo man sich zu einer markigen Überschrift wie “Das Zinshaus von gestern ist das Hotel von heute” hinreißen lässt. Tatsächlich hat der Markt für Hotelimmobilien einen derzeitigen Rekordstand erreicht und scheint weiterhin Luft nach oben zu haben.

Trend in der Geldanlage: was früher das Zinshaus war, ist heute das Hotel

Trend in der Geldanlage: was früher das Zinshaus war, ist heute das Hotel

Im Jahr 2013 wurde ein Transaktionsvolumen in Höhe von 330 Millionen Euro erzielt. Gegenüber 2012 bedeutet dies zwar einen leichten Rückgang, doch hat dies vor allem mit dem Fehlen großer Portfolio-Geschäfte und so genannten Trophy-Verkäufen zu tun.

Den ganzen Artikel lesen »

Café Royal Hotel London: im Apple-Land

Donnerstag, 10. April 2014

Ein Hotel im Zeichen des Apfels? Diese Einschätzung geht vielleicht ein bisschen zu weit, denn schließlich blickt das Café Royal in London auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurück. Mit der Eröffnung als Hotel hat man jedoch eine Reihe von Neuerungen eingeführt.

Im Hotel-Blog hatten wir vor rund einem Jahr über den Umbau durch Stararchitekt David Chipperfield berichtet. Nun dokumentiert Curved die Details, die beispielsweise in zahlreichen iPads bestehen. Gäste haben somit die Möglichkeit für einen direkten Check-In und die Steuerung diverser Geräte.

Café Royal Hotel London: hier setzt man auch hinter den Kulissen konsequent auf iPad und Co.

Café Royal Hotel London: hier setzt man auch hinter den Kulissen konsequent auf iPad und Co.

Mit einem so genannten Multimedia-Panel lassen sich beispielsweise eigene Videos auf dem Hotel-Fernseher abspielen oder Apple-Geräte via Bluetooth ansteuern. In der Dome Suite in der Kuppel des Hotels wird sogar die komplette Elektronik mit dem iPad gesteuert.

Den ganzen Artikel lesen »

Hotel Ruanda: Diskussion um die Wahrheit hinter der Hollywood-Verfilmung

Mittwoch, 09. April 2014

Es kommt nicht oft vor, dass ein Hotel im Zentrum der Weltpolitik steht. Dem  Hôtel des Mille Collines in Kigali wurde diese zweifelhafte Ehre zuteil, denn hier versteckten sich im Jahr 1994 mehr als 1.000 Menschen vor dem Völkermord.

Hollywood nahm sich zehn Jahre später dieses Themas an, doch existieren mittlerweile große Zweifel an der filmischen Darstellung. Der “Stern” greift das Thema auf und legt den Fokus vor allem auf den damaligen Hotelmanager Paul Rusesabagina. Für die einen ist er ein Held, für andere ein reiner Geschäftsmann und Ausbeuter.

Auch zehn Jahre nach der Verfilmung wird noch über die wahren Geschehnisse im Hotel Ruanda diskutiert

Auch zehn Jahre nach der Verfilmung wird noch über die wahren Geschehnisse im Hotel Ruanda diskutiert

Tatsache ist, dass direkt am Hotel Mille Collines keinerlei Gedenktafel oder auch nur ein Bild an das Wirken des damaligen Hotelmanagers erinnert und auch in Kigali nirgends dessen Taten verkündet werden. Rusesbagina wiederum, klagt Staatspräsident Kagame an und wirft diesem vor, für sein schlechten Image verantwortlich zu sein.

Den ganzen Artikel lesen »

Freiburg: erstes Hotel mit eigener E-Tankstelle

Dienstag, 08. April 2014

Ausgerechnet in der vermeintlichen “Öko-Hauptstadt” Freiburg findet sich nun auch eines der ersten Hotels mit eigener E-Tankstelle. Die Rede ist vom Best Western Premier Hotel Victoria im Herzen der Innenstadt.

In den eTurbo News werden die Details berichtet und so erfahren wir, dass gleich fünf Ladestationen zur Verfügung stehen. Im Einzelnen sind dies eine Tesla-Roadster Power Box, zwei eBox Remote mit 11 KW und zwei Schuko-Stecker für E-Bikes. Damit nicht genug, denn auch die restliche Energie wird zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen gewonnen.

Ist eines der ersten Hotels mit eigener Elektro-Tankstelle: das Best Western Premier Hotel Victoria in Freiburg

Ist eines der ersten Hotels mit eigener Elektro-Tankstelle: das Best Western Premier Hotel Victoria in Freiburg

Das Hotel mit seinen 66 Zimmern ist in einem Gebäude aus dem Jahr 1875 untergebracht. Auf der Webseite steht die Ökologie keineswegs im Vordergrund, sondern eher die erlesenen Parkettböden, die Stuckverzierungen oder auch der Wellnessbereich.

Den ganzen Artikel lesen »


©2014 Hotel-Blog.de
Home | Verzeichnis | Impressum | Sitemap